10 Dinge, damit du besser schläfst

Hallo, schön dass du da bist! Ich hoffe, du bist ausgeschlafen.

Alter Podcast und neue Domain. Lass uns starten!

<!--more-->

Dies sind die 10 Dinge, die dich besser schlafen lassen:

1. Feste Schlafenszeiten

Es ist wirklich von Vorteil, wenn du dir angewöhnst, immer zur gleichen Uhrzeit schlafen zu gehen.

2. Gute und geeignete Matratze

Manche mögen härtere und manche eben weichere Matratzen. Du merkst das spätestens im Urlaub, wenn du in einem anderen Bett übernachtest. Wichtig ist, dass du ausgiebig testest, welche für dich die richtige ist.

3. Schlafritual

Man bringt es schon Kindern bei: Schlafanzug an, Zähne putzen, kuscheln und eine Gute-Nacht-Geschichte.

Du tust dich leichter, wenn du dir ein individuelles Einschlafritual zulegst.

4. Kein Device am Schlafplatz

Kein Smartphone, kein Tablet, überhaupt kein elektronisches Gerät am Schlafplatz.

5. Malatonin

Melatonin ist ein körpereigenes Hormon, und beeinflusst das Schlaf- und Wachverhalten.

Es gibt auch Produkte mit geringem Anteil an Melatonin zu kaufen

6. Lavendel

Den Geruch von Lavendel muss man mögen. Bei den einen unterstützt ein Lavendelsäckchen den Schlaf, bei den anderen eher nicht.

7. Ohrstöpsel

Bei extremem Lärm können Ohrstöpsel dir beim Einschlafen helfen.

8. Dunkler Raum

Bitte: Dein Schlafraum muss dunkel sein, stockdunkel. Nur dann schläfst du gut.

9. Gewichtsdecke

Ich hätte es nicht für möglich gehalten: Eine Gewichtsdecke hilft wirklich beim Ein- und Durchschlafen.

10. Hilfe suchen

Bitte suche dir Hilfe, wenn du über längere Zeit schlecht schläfst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.