Ein Experiment in der Höhle

15 Menschen haben sich für ein Experiment 40 Tage lang in eine Höhle in Frankreich zurückgezogen. Wie sich das auf ihren Biorhythmus und auf den Schlaf auswirkt, das kläre ich in dieser Folge. Hier ist der Link zu einem Artikel darüber.

Mehr Schlaf dank Corona

Durch Corona hat sich auch unser Schlafverhalten geändert. Und das durchaus zum Guten. Denn viele Menschen können dadurch länger schlafen, weil deren Weg zur Arbeit oder Schule wegfällt. Darüber geht es in der heutigen Folge. Link: Über Dr. Weeß.

Zähneknirschen und Schlafprobleme

Nächtliches Zähneknirschen kommt häufiger vor, als du denkst. Vielleicht knirschst sogar du in der Nacht mit den Zähnen. Was das mit Schlafproblemen zu tun hat und welche Hilfen es gibt, darüber geht es heute.

Dein Schlafzimmer sollte dunkel sein

Während des Winters war es so einfach: Der Rollladen war unten, die Vorhänge geschlossen und es war dunkel im Schlafzimmer. Nun jedoch, im Frühling, da wird es wärmer und früher hell. Und das Schlafzimmer wird auch nicht mehr so abgedunkelt. Warum das keine gute Idee ist, das kläre ich in dieser Folge.

Der Welttag des Schlafes war am Freitag

Der Welttag des Schlafes war am Freitag, den 19. März 2021. Er wird jedes Jahr am 3. Freitag im März. Warum und wieso und warum dieser Tag seit 2008 begangen wird, das erkläre ich in dieser Folge.

4 häufige Gründe, warum du schlecht schläfst

Wenn du nicht einschlafen kannst, dann gibt es dafür Gründe. Hier sind die 4 häufigsten: Zu wenig Bewegung Zu viel Sport am Abend Falsche Ernährung Sorgen, Ängste, Gedankenkarussell In dieser Episode gehe ich jeweils darauf ein.

Mit der 4-7-8-Atemtechnik besser einschlafen

Wenn du schlecht einschlafen kannst, dann gibt es eine ganz einfache Technik dagegen. Sie nennt sich die 4-7-8-Atemtechnik und entwickelt hat sie der US-Mediziner Dr. Andrew Weil. Wie sie funktioniert, erkläre ich dir heute.

Studie: Wegen Corona schlafen viele Deutsche schlechter

Die Krankenkasse mhplus hat eine Studie erstellen lassen. Dort ging es um den Einfluss der Coronakrise auf das Schlafverhalten der Menschen. Und ja, viele können schlechter einschlafen und wachen dementsprechend gerädert auf. Darüber geht es in der heutigen Folge.

Warum du es oft nicht merkst, wenn du schlecht schläfst

Wer unter Schlafstörungen leidet, schätzt häufig seine Schlafqualität falsch ein. Das hat eine wissenschaftliche Studie an der Universitätsklinik für Neurologie der MedUni Wien ergeben. Durchgeführt hat sie eine Forschungsgruppe um Karin Trimmel und Stefan Seidel und sie ist veröffentlicht worden im Journal of Clinical Sleep Medicine. Meine Zusammenfassung dazu.